Gear, Mind, Body, Soul, think outside the box, Veganes, Wanderlust

Kokosöl – das Allzwecköl

Dass Kokosöl vielseitig einsetzbar ist, (und man Sätze eigentlich nicht mit „dass“ anfängt…) weiß mittlerweile ja schon so ziemlich jeder. Aber wie das mit Hypes und Trends und dergleichen ist: ich schreibe erst darüber, wenn es schon fast wieder vorbei ist. Aber: Kokosöl KANN gar nicht out sein, denn so praktisch wie dieses Zeug ist, wäre man ja schön doof, wenn man es als Trend betrachten würde.

Ob im Deo (respektive in Deocremes), als Deo pur aufgetragen (update Dezember 2016: obwohl meine Haut Kokosöl bisher null mochte – als Deo klappt das jetzt prima) oder oder – irgendwie braucht man Kokosöl IMMER.

Verwendungszweck pur: Als Leave In für die Haare (übrigens auch für den Hund; man sagt Kokosöl die Wirkung nach, Zecken fernzuhalten – und selbst wenn nicht: der Hund riecht lecker und hat gesund glänzendes Fell) oder als Hautpflege. Zum Kochen und Backen auch prima geeignet. Meine Hündin liebt Kokosöl über alles und würde den kompletten Tiegel leerfuttern, wenn sie dürfte.

Bezugsquellen:

Eigentlich fast überall:
– Internet
– Rewe
– Kaufland
– DM Drogeriemarkt
– jedem Bioladen oder Reformhaus

You Might Also Like

Previous Story
Next Story

Schreibe einen Kommentar